MEISTERKLASSEN von 15. bis 19. Juli 2019
  • Bilder 2015
  • Bilder 2014
  • Bilder 2013
  • Bilder 2012
  • Bilder 2011
  • Bilder 2009
  • Bilder 2008
  • Bilder 2007
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

nach zwei Jahren Pause werden die heurigen „Neuberger Kulturtage“ wiederum von Meisterklassen begleitet. Inspiriert vom Geist des einzigartigen mittelalterlichen Münsters war man in Neuberg immer darauf bedacht, die Musik als Ganze zu sehen und nicht in zusammenhanglosen Einzelveranstaltungen oberflächlich verpuffen zu lassen. „Schönheit beginnt in Neuberg nicht erst am Abend!“ – Dies galt in den vergangenen Jahrzehnten als das Motto der Kulturtage, und so ist es eine glückliche Fügung, dass eine im vergangenen Herbst abgeschlossene Kooperation zwischen Neuberg und der Kunstuniversität Graz diese Tradition im Sommer 2019 (und auch hoffentlich in den kommenden Jahren) wieder aufnehmen wird.

Univ.Prof. Dr. Harald HaslmayrUniv.Prof. Dr. Harald Haslmayr

Diese geduldige und stetige Arbeit an der Schönheit, heuer verteilt auf Gesang, Liedbegleitung und Violine, steht 2019 unter dem Motto „Erzherzog Johann: Die Zeit von 1809-1859“. Dieses Thema versteht sich nun nicht als ein branchenübliches, zwangsjackenhaftes Oktroi, sondern im Gegenteil als Einladung zu einer fokussierten Aufmerksamkeit für eine Epoche, deren Symbolfigur hier in der Steiermark die Persönlichkeit des Kaiserbruders Erzherzog Johann ist. Bereits während der Unterrichtszeit soll in Form von Kurzreferaten und Diskussionen eine möglichst breite, jedoch stets „anwendungsorientierte“ Einführung in die kulturellen Grundlagen und künstlerischen Erscheinungsformen dieser Zeit erfolgen: Was war denn eine Schubertiade? Wie stellt man sich einen damaligen Kammermusik-Abend vor? Welchen Einfluss zeitigte die „Zensur“ auf kulturelle Erscheinungen? Warum bleibt das Bild des Staatskanzlers Metternich bis heute durch einzementierte edelbitter - „linke“ Perspektiven so krass negativ verzerrt? – Die Diskussion solcher und ähnlicher Fragen soll dann am 18. Juli in ein Konzert münden, das die konkreten musikalischen Ergebnisse dieser Studier-und Forschungstage ohrenfällig machen soll. Kurz: Wir beleuchten gemeinsam die Phänomene den kulturellen Vormärz aus unserer heutigen Perspektive des digitalen Nachsommers in den verschiedensten Perspektiven.

Und so freuen wir uns auf Ihre Anmeldung und die Aussicht auf die gemeinsam verbrachten, musik-und gedankenvollen Sommertage
im schönen Neuberg an der Mürz!


Univ.Prof. Dr. Harald Haslmayr




Land Steiermark Energie Steiermark Gustav Ignaz STINGL Klaviere Streif Klavierhaus Graz Kunstuniversität Graz Aigner Group Austria Marktgemeinde Neuberg an der Mürz
© 2019 Verein Neuberger Kulturtage